- Ein umweltpädagogisches Gemeinschaftsprojekt mit der Fintauschule Lauenbrück - 

Auf gemeinsamem Vorschlag des Angelsportverein „Forelle“ e. V. Lauenbrück und Schulleiter Heino Peters von der Fintauschule Lauenbrück wurde der Fintaualtarm beim Tennisplatz in Lauenbrück im Frühjahr 2008 wieder angeschlossen. Ziel der Planung war die Reaktivierung, d. h. der Wiederanschluss und die naturnahe Gestaltung des bei der Fintaubegradigung in den Jahren 1955-56 abgetrennten Altarmes auf einer Länge von ca. 200 Metern (siehe auch Projekt Fintau-Altarm).

Im Sommer 2011 wurde das Projekt nach 3-jähriger Förderlaufzeit abgeschlossen.

 

Die Reaktivierung des Fintaualtarmes wurde durch ein gemeinsames Umweltbildungsprojekt („Das fließende Klassenzimmer“) des ASV "Forelle" und der Fintauschule Lauenbrück begleitet. Dabei wurden Schüler der Fintauschule praxisnah mit Fragen der Gewässerökologie und des Fischartenschutzes vertraut gemacht und halfen bei der Renaturierung des Fintaualtarmes tatkräftig mit. Unterstützt wurden wir dabei von der Diplom-Biologin Anja Schulenberg. 

   

   

Das Umweltbildungsprojekt wurde unterstützt durch BINGO!-Die Umweltlotterie

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Infos zum Ganztagsangebot der  Fintauschule Lauenbrück