Fischbestand in unseren Vereinsgewässern

Die Gewässer des ASV "Forelle" Lauenbrück beheimaten über 25 verschiedene Fisch- / Neunaugenarten und bieten somit eine breite Palette für die Fischwaid auf Raub- und Friedfische. Bei uns kommen vor allem Karpfen-, Schleie-, Hecht-, Zander- und Aalangler auf ihre Kosten. In der Wümme und Fintau hat man zudem die Möglichkeit, auch einmal eine kapitale Meerforelle, Bachforellen oder einen großen Döbel an den Haken zu bekommen.

Bemerkenswert ist das Vorkommen gefährdeter Arten, wie Lachs, Meerforelle, Mühlkoppe sowie Bach- und Flussneunauge, die Gegenstand unserer Artenschutzbemühungen sind.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------           Aal - (noch) häufiger Fisch in allen Gewässern, v.a. in Wümme und Fintau; durch stark rückläufigen Glasaalaufstieg aber langfristig gefährdet; in den vergangenen Jahren haben wir zusammen mit der Besatzgemeinschaft Wümme den Aalbesatz erheblich gesteigert.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------        Aland - vereinzelt in Wümme und Fintau, wird häufig mit dem Döbel verwechselt

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Äsche - seit Jahren nicht mehr im Lauenbrücker Bereich nachgewiesen, Besatzmaßnahmen in den 1980-/90er Jahren waren nicht nachhatig erfolgreich;
davor vereinzelt in Wümme und Fintau

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Bachforelle - Typischer Fisch unserer Fließgewässer, seit Beginn des Meerforellenprojektes auch wieder ansteigende Bachforellenbestände in der Fintau und Wümme.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Bachneunauge - in Wümme, Fintau und Rehrbach zahlreich vorkommend; Wümme und Fintau zählen zu den bedeutendsten Lebensräumen des Bachneunauges in Niedersachsen, ganzjährig geschützte Art!

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Flussneunauge - früher häufiger vorkommend, aufgrund von Wanderhindernissen, die den Fischen den Aufstieg vom Meer erschweren, heute nur noch vereinzelt in Wümme und Fintau; Dank der erfolgreichen Wiederherstellung der ökologischen Durchgängigkeit an der unteren und mittleren Wümme rechnen wir in dennächsten Jahren auch an der oberen Wümme und Fintau mit steigenden Flussneunaugenbeständen; ganzjährig geschützte Art !

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Barsch / Flussbarsch - in allen Gewässern vorkommender und häufiger Raubfisch

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Brassen - in allen Teichen, z. T. massenhaft vorkommender Friedfisch

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Döbel - vor allem in der Wümme regelmäßig und in großen Exemplaren vorkommend

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Güster - relativ häufiger Friedfisch v. a. in Wiesensee und Fintausee, wird wohl häufig mit dem Brassen verwechselt

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Gründling - in Wümme, Fintau und Rehrbach noch häufig vorkommend, seit Jahren aufgrund der zunehmenden Versandung von Fintau und Wümme aber rückläufiger Bestand

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Hasel - in Wümme, Fintau und Rehrbach noch häufig vorkommend, typischer Bewohner unserer Bäche

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Hecht - wichtigster und typischer Raubfisch unserer Gewässer, in allen Gewässern zahlreich vorkommend

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Kaulbarsch - vereinzelt in der Wümme und der Fintau vorkommend

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Karpfen - angelfischereilich bedeutendster Friedfisch, in allen Stillgewässer zahlreich vorkommend

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------   Karausche / Giebel - vereinzelt in unseren Teichen vorkommend, v. a. in den Lehmkuhlen und den Schleienteichen

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Lachs - Der Lachs war wie die Meerforelle Gegenstand intensiver Wiederansiedlungsbemühungen des ASV Forelle. Trotz mehrjährigen Initialbesatzes bisher aber nur magere Rückkehrerquoten. Unser Wiederansiedlunngsprojekt konzentriert sich daher auf die Meerforelle, die sich in unseren Gewässern erfolgreich etabliert hat.

weitere Infos auch unter: www.wuemme-meerforelle.de

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------   Meerforelle - vor allem in der Fintau, aber auch der Wümme regelmäßig vorkommend, Dank unseres Wiederansiedlungsprojektes steigen zur Laichzeit wieder mehrere Hundert Meerforellen zum Laichen in die Fintau und Ruschwede auf.

weitere Infos auch unter: www.wuemme-meerforelle.de

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Mühlkoppe / Koppe - vor allem in der Fintau, aber auch in der Wümme noch regelmäßig vorkommend, im Bereich der vom ASV angelegten Kieslaichplätze findet seit einigen Jahren wieder eine natürliche Koppen-Reproduktion in großer Zahl statt, ganzjährig geschützt !

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Quappe / Aalquappe - vor allem in der Wümme, aber auch in der Fintau mäßig häufig vorkommend; wird in der Wümme in Lauenbrück seit 2013 wieder besetzt.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Regenbogenforelle - aufgrund zahlreicher "Teichflüchtlinge", die v. a. bei Hochwasser in die Wümme und Fintau entkommen, häufige Salmonidenart im Lauenbrücker Bereich, die in Konkurrenz zur heimischen Bachforelle steht.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Rotauge - in allen Gewässern, v. a. in den Teichen, z. T. massenhaft vorkommend

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Rotfeder - vor allem in unseren Teichen sehr häufig vorkommend; in Fintau und Wümme eher selten

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------     Schleie - in allen Vereinsteichen relativ häufig vorkommend, besonders in den Ziegeleiteichen

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------  Schmerle / Bachschmerle - in unseren Fließgewässern eher selten; bisher nur in der Wümme nachgewiesen, in der Fintau kommen nach unserem Wissen z. Z. keine Schmerlen mehr vor; ganzjährig geschützt !

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Stichling (3-stacheliger) - in allen Gewässern relativ häufig vorkommend, v. a. in den Uferbereichen von Fintau, Wümme sowie in kleineren Zuflüssen und Gräben aber zahlreich vertreten

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Stichling (9-stacheliger) - Vorkommen und Verbreitung ähnlich wie Dreistacheliger Stichling, aber insgesamt etwas seltener

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zander - In allen Stillgewässern des ASV, außer den Schleienteichen, vorkommend, etwas seltener als der häufige Hecht

                                                                         --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Verteilung der Angelfänge in unseren Vereinsgewässern - 2007