Aktuelles 2013

Zur Erinnerung:

Der Wiesensee ist für das Raubfischangeln bis zum 3.11.2013 gesperrt.

Die Lehmkuhlen/Ziegeleiteiche sind für das Raubfischangeln bis zum Raubfischangeln II 2014 gesperrt.

Mindestmaß Hecht / Zander ab sofort 60 cm ! (nur in der Fintau 50 cm)

Jugendliche dürfen ab sofort mit zwei Handangeln fischen !

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

30.9.2013: Gästebuch geschlossen. Weil es leider fast nur noch mit Beleidigungen gegen Verein und Vorstand sowie mit Spams gefüllt wird, schließen wir ab sofort das Gästebuch.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

12.07.2013 - Kinderferienprogramm

Unter dem Motto "Spielen-Angeln-Grillen" findet das Angebot unseres Vereins zum Lauenbrücker Kinderferienprogramm am 20.07.2013 statt. Ab 14:00 Uhr sind an den Ziegelteichen nicht nur Kinder willkommen, sondern auch unsere Junior- und Seniorangler können unseren Angelkollegen, Uwe Dreyer, bei der Ausrichtung kräftig unterstützen.

Es wird sicher wieder ein toller Nachmittag mit den Kindern. Vielleicht erreichen uns hierzu noch ein paar Bilder.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

08.07.2013 - Unerlaubte Fanggeräte gefunden.

Ein wachsames Mitglied unserer Anglergemeinde konnte im Bereich der Wümmestrecke eine Reuse entdecken und aus dem Vereinsgewässer entfernen. Vorher wurde bereits im Burgteich eine Reuse gefunden und entnommen. Wie dreist ist das denn?

Bitte haltet auf euren Angeltouren die Augen offen und meldet diese unwillkommenden Fangmethoden dem Vorstand.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

14.2.2013 - Aalquappen-Besatz für die Wümme. Heute haben wir erstmals seit langer Zeit wieder Aalquappen in der Wümme besetzt. Nachdem in den vergangenen Jahren die Aalquappenfänge sehr dürftig waren, haben wir nun 150 einsömmrige Fische (ca. 20-22 cm) eingebracht.

Lieferant war der Fischzuchtbetrieb Kemnitz in Aukrug (Schleswig-Holstein), der als einziger uns bekannter Betrieb in Norddeutschland seit einigen Jahren eine Elterntierhaltung mit heimischen Fischen aus norddeutscher Herkunft betreibt. Jedes Jahr produziert er mehrere Tausend Besatzfische vorrangig für Gewässer in Schleswig-Holstein und Hamburg. Näheres zur Quappenaufzucht des Fischzuchtbetriebs Kemnitz.

Die Aalquappe, Fisch des Jahres 2002, ist als Wanderfisch, der zum Laichen in die Oberläufe der Flüsse zieht, in starkem Maße von Wehren und Wasserkraftanlagen betroffen, wie z. B. den Anlagen an der Scheeßeler Mühle.

Quicklebendige Aalquappen aus naturnaher Aufzucht

   Fischzüchter Kemnitz bei Zählen und Verpacken                                        .. und Ferdinand beim Besatz in der Wümme

Kurze Verschnaufpause für die Quappen, bevor Sie im dunklen Wümme-Kolk verschwinden 

Belüftung der Ziegeleiteiche. Seit einigen Wochen ist an den Ziegeleiteichen wie in jedem Winter wieder eine Belüftungspumpe im Einsatz. Durch die Pumpen-Strömung wird eine ausreichend große Fläche eisfrei gehalten, so dass Faulgase ungehindert austreten können und ein größeres Fischsterben verhindert wird. Vor allem Hans Werner Kostbade, Ferdinand Blümke und Fritz Früchtenicht kümmern sich vorbildlich darum, dass die Pumpe ständig kontrolliert wird!

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

7.2.2013. Beschlüsse der Jahreshauptversammlung 2013: Auf der JHV am letzten Wochenende wurden einige wichtige Beschlüsse gefasst:

- Jugendliche Mitglieder können ab sofort mit zwei Handangeln fischen. Zuvor war nur das Angeln mit einer Handrute erlaubt.

- Das Mindestmaß für Hecht & Zander ist bis auf Weiteres in allen Vereingewässern auf 60 cm erhöht worden ! Nur in der Fintau gilt nach wie vor das bisherige Hecht-Zander-Mindestmaß von 50 cm.

Diese Bestimmungen ersetzen die Bestimmungen des Erlaubnissscheins 2013, der bereits vor Beschlussfassung der JHV fertig gedruckt war. Bitte beachten !

- Der Antrag am Fintausee einen befestigten Schotterweg entlang der Fintau anzulegen, wurde mit großer Mehrheit abgelehnt.

2013 beteiligen wir uns übrigens wieder am Aalbesatz-Förderprogramm des Landes Niedersachsen, das über die Besatzgemeinschaft Wümme und den Landessportfischerverband Niedersachsen abgewickelt wird. Dank der Sammelbestellung des Landesverbandes und einer 60-%-Förderung vom Nettobetrag können wir den Aalbesatz massiv erhöhen (2010: 10 kg; 2013: 30 kg = 3000 Jungaale) und zahlen zudem pro kg Aal etwa 2/3 weniger als in den Jahren zuvor. Mehr Infos zur Aalbesatzförderung findet ihr hier.

Erlaubnisschein für 2013. Alle Vereinsmitglieder, die noch keinen Erlaubnisschein für das Angeljahr 2013 haben, können diesen bei unserem Kassenwart Jörg Ehleck erhalten. Der Erlaubnisschein kann nur ausgestellt werden, wenn die Fangstatistik (auch Null-Meldungen) und die Arbeitsdienstbescheinigung vorgelegt wird, die mit der Einladung zur Jahreshauptversammlung verschickt wurde.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Jahreshauptversammlung des ASV Forelle findet am Freitag, den 1.2.2013 um 19 Uhr im Lauenbrücker Hof statt. Eine Einladung ist an alle Mitglieder versendet worden.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------